einige Eindruecke von Jochen Brill Stahlbau und Industriebau

Zertifizierung

 

   EN 1090-1:2009                 EN 1090-2                DIN EN ISO 3834-2

 

Zertifizierung

Ab dem 01.07.2013 ersetzt die europäische Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO, RL Nr. 305/2011) die Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG. Ziel ist die Vereinheitlichung der technischen Normen für Bauprodukte in ganz Europa.
Hierzu mussten auch einheitliche (harmonisierte) Normen erstellt werden, die alle Mitgliedstaaten akzeptieren.

DIN EN 1090

Mit der DIN EN 1090 ist eine dreiteilige Norm für tragende Stahlbau- und Aluminium-Konstruktionen europaweit in Kraft getreten, sie löst die bisherige nationale DIN 18800-7 für die Ausführung von tragenden Bauteilen aus Stahl und Regeln zur Herstellerqualifikation ab.

Um Bauprodukte auf dem deutschen und europäischen Binnenmarkt in Verkehr zu bringen, ist nun eine CE-Kennzeichnung verpflichtend.

Künftig sind tragende Teile aus Stahl und Aluminium konform zur DIN EN 1090-1 in Verbindung mit DIN EN 1090-2 für Stahl bzw. DIN EN 1090-3 für Aluminium herzustellen.

Während man früher vom „Großen und Kleinen Eignungsnachweis" und später von der „Herstellerqualifikation Klasse A - E" sprach, hat die DIN EN 1090 Ausführungsklassen (engl.: execution class = EXC) festgelegt.



Jochen Brill Hallen- u. Industriebau GmbH
Industriestraße 6
D-57368 Lennestadt-Grevenbrück
Telefon 02721-13960
info@jb-stahlbau.de